Freitag, 23. Oktober 2015

Rezension: Der Rithmatist von Brandon Sanderson

Der Rithmatist als BuchJoel möchte unbedingt Rithmatist werden, doch wie soll das möglich sein? Er hat mit 8 Jahren seine Gelegenheit verpasst. Nun besucht er eine Schule, auf der sowohl Rithmatisten als auch normale Schüler ausgebildet werden. Er schleicht sich jedoch gelegentlich in den Unterricht der Rithmatisten und wird Zeuge, wie ein neuer Lehrer professor Fitch zu einem Duell herausfordert - und gewinnt. Dann werden Rithmatisten von seiner Schule entführt und Joel findet sich kurzerhand mitten in den Ermittlungen wieder. An der Seite von Fitch und Melody, Fitchs Nachhilfeschülerin, versucht er, den Fall zu lösen...

Mir hat das Buch wirklich ausgesprochen gut gefalen! DIe Charaktere sind alle unterschiedlich und haben ihre ganz persönlichen Macken. Sie wirken nicht so unbesiegbar, wie es in Büchern oft vorkommt. Die Rythmatik wird sehr ausführlich beschrieben und durch das gesamte Buch hindurch findet man wundervolle Zeichnungen. Besonders Melodys Einhörner haben es mir angetan. Man findet sich schnell auf dem Schulgelände zurecht. Es ist alles wunderbar beschrieben. Die Geschichte baut sich nach und nach auf, was man anfangs nicht bemerkt, dann findet man sich plötzlich mitten im Geschehen wieder.
Mir haben anfangs die Kreidlinge Probleme bereitet, weil ich mir beim besten Willen nicht vorstellen konnte, was sie eigentlich bringen sollen. Sie schienen mir eine Spielerei bei Duellen zu sein - nichts weiter. Aber dank Melody hat sich das auch geändert.
Melody hat mir als Charakter am besten gefallen. Meiner Meinung nach hat sie die ganze Geschichte mit ihrer Art etwas aufgelockert.

Mehr will ich jetzt nicht zu dem Buch sagen - lest es selbst. Ich empfehle es jedem wärmstens.

Heute angekommen!

Ich wurde von DHL geweckt ;D ABer als ich gesehen habe, dass das Paket für mich ist und dass es meine beiden Bücher sind, war ich nicht mehr grummelig und habe mich sogar gefreut :D Die Landkarte des Himmels ist der zweite Teil der Landkarten-Triologie von Félix J. Palma, Irondead ist der erste band der Reihe von Hohlbein.
Lg, em

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Neues Wunschbuch?

Der Fluch der Spindel als BuchIch muss gestehen, dass ich nicht weiß, ob mir dieses Buch gefallen würde.. Aber ich denke, dass es dennoch auf meiner ellenlangen Wunschliste landen wird ;) Es hört sich eigentlich sehr interessant an, ich mag Märchen auch recht gerne... Aber ob das mir das Buch desshalb gefallen wird? Bleibt abzuwarten!

Neue Bücher bestellt

Ich habe mir heute zwei neue Bücher bestellt. Einmal Irondead (Bd.1) und dann noch Die Landkarte des Himmels. Ich freue mich schon auf die beiden Bücher. Mal sehen, vielleicht nehme ich ains davon mit in die Toskana... Wenn ich sie nicht vorher schon durchlese! :D
Lg, em

Ich lese gerade...

Der Rithmatist... Der Rithmatist von Brandon Sandderson. Ich habe eigentlich etwas ganz anderes Erwartet. Ich bin jetzt im dritten Teil des Buches angelangt und musste feststellen, dass das Buch nicht so düster ist, wie ich angenommen hatte. Wie ich darauf kam, dass es düster und geheimnissvoll geschrieben ist, kann ich nicht sagen. Vielleicht wegen des Covers?? Ich finde, dass das Buch sehr warm und liebevoll geschrieben ist. Die Charaktere sind interessant und jeder hat so seine kleinen Macken, was mir persönlich sehr gut gefällt. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ist mit vielen Zeichnungen geschmückt, was mich schwer beeindruckt! Besonders die Zeichnungen, die von Melodie sein sollen, gefallen mir sehr gut. Melodie ist mir sofort ans Herz gewachsen, obwohl sie doch anfangs sehr seltsam ist! Aber vielleicht ja gerade desshalb... Den Professor mag ich auch gerne. Er ist genau so, wie ich mir einen Professor vorstelle, der seit vielen Jahren etwas magisches Unterrichtet! Mit Joel hat der Autor meiner Meinung nach genau den richtigen Protagonisten gewählt. Er hat eigene, wenn auch kleine Macken und familiäre Probleme, die auf den zweiten Blick etwas rätselhaftes an sich haben? Ich werde sehen... Die Tatsache, dass er sehr sehr arm ist und Melodie ziemlich wohlhabend, doch nicht üerheblich oder ähnliches bildet einen schönen Kontrast. Sie leben in völlig verschiedenen Welten - auf den ersten Blick jedenfalls! Denn auf ihre ganz eigene Art und Weise ist Melodie ebenso eine Außenseiterin wie Joel. Das verbindet sie, obwohl sie doch sonst sehr unterschiedlich sind. Melodie weckt in mir den Wunsch, mal wieder etwas zu zeichnen. Sie hat auch sonst etwas sonderbares, das mir sehr gefällt, was ich allerdings nicht genauer beschreiben kann. Die Sache mit den verschwundenen Schülern ist etwas rätselhaft und bringt die drei Figuren, also Joel, Melodie und den Professor, zusammen. Ich gehe mal davon aus, dass die drei gemeinsam eine Lösung finden werden. Ich finde es toll, dass die verschiedenen Personen unterschiedliche Stärken haben, die ihnen im alleingang nicht viel bringen, doch zusammen (wahrscheinlich) sehr effizient sind. Melodie ist eine wunderbare Zeichnerin, doch sie hat es nicht so mit der Genauigkeit bei Rithmatischen Zeichnungen, Joel kennt sich gut mit Rithmatik aus, aber er kann sie nicht anwenden und der Professor kennt sich mit Duellen und sowas aus, doch in einem Duell ist er zu nervös, um etwas zustande zu bringen.
Bis jetzt ist das Buch wirklich wundervoll und ihr könnt auf eine Rezension von mir warten ;) Vielleicht habe ich jetzt auch schon jemanden neugierig auf das Buch gemacht? Wer weiß?
Lg, em

Montag, 19. Oktober 2015

eBook

Morgen kommt mein neuer Kindle eBook reader. Sobald ich seine Handhabung verstehe beantworte ich gerne auch fragen dazu!
Apropos: Ich beantworte euch auch gerne so fragen, die ihr mir stellt, so gut ich kann!

Rezension zu: Die Landkarte der Zeit

Die Landkarte der Zeit als TaschenbuchEine Reise durch die Jahrhunderte. Eine Liebe ohne Grenzen. Eine Geschichte voller Wunder. London, 1896: Die Vergangenheit ändern, die Zukunft sehen – alles scheint möglich durch Expeditionen in die vierte Dimension. Andrew, ein wohlhabender Fabrikantensohn, reist in der Zeit zurück, um seine große Liebe vor Jack the Ripper zu retten. Claire, frustriert vom viktorianischen London, flieht dagegen in die Zukunft – und verliebt sich dort. Inspektor Garrett jagt einen Mörder, der mit Waffen tötet, die noch gar nicht erfunden wurden. Alle Fäden der Geschichte laufen zusammen bei einem dämonischen Bibliothekar. Denn nur er kennt das Geheimnis der Landkarte der Zeit ...
 "Ein Fest für alle Zeitreise-Fans." brigitte
 Hier geht es zur Rezension!

Buchmesse Frankfurt!

Ich war gestern auf der Buchmesse in Frankfurt und muss sagen.. Wow! Ich war den ganzen Tag da und habe doch nicht annähernd alles geschafft!
Irondead - Der achte TagZufällig habe ich ein signiertes Buch von Wolfgang Hohlbein ergattert, von dem ich aber leider nur den zweiten Teil bekommen konnte, weil der erste schon aus war, also werde ich mir gleich mal den ersten Band bestellen! Mein Name ist zwar falsch geschrieben, aber hey, das macht nichts :D 
Für meine Schwester habe ich auch ein signiertes Buch, Eulenzauber. Ich hoffe, sie freut sich darüber!
Ich werde garantiert wieder auf eine Buchmesse gehen, wenn ich mitbekomme, dass eine stattfindet.
Lg, em

Donnerstag, 15. Oktober 2015

...

Jetzt fehlen mir nur noch ein Kurzgeschichtenband und der allerletzte Teil der Skulduggery Pleasant Reihe.. Es ist schon ein bisschen schade. Ich mag es nicht so sehr, wenn eine Reihe zuende geht, weil ich mein Herz oft daran hänge... Nach dem letzten Bad geht es nicht weiter. Schade. Ich hoffe, das Ende wird nicht traurig...
Aber:
Ich habe herausgefunden, dass Derek Landy (Der Autor der Skulduggery Pleasant Reihe) gerade an neuen Büchern schreibt. Es soll eine Triologie werden und der erste Band ist schon draußen... Allerdings auf Englisch. Schade. Ich lese nicht so gerne auf Englisch. Ich hoffe jetzt auf jeden Fall darauf, dass Demon Road (so heißt die Triologie) bald übersetzt wird.
Lg, em

Freitag, 9. Oktober 2015

Einfach zu viel..!

Ich habe so viele Bücher angefangen, ich weiß nicht, wann ich die alle lesen soll! Ich versuche jetzt erst einmal, Strange und Norrell zuende zu lesen, dann werde ich mir wohl das 8. Skulduggery Pleasnt Buch vornehmen... Und danach? Locke Lamora? Oder doch lieber die Landkarte der Zeit??
Lg, em

Sonntag, 4. Oktober 2015

Neues Buch auf der Wunschliste!!!!!!

Das Geheimnis des weißen Bandes als Taschenbuch Bin heute zufällig auf LovelyBooks über dieses Buch gestolpert. Ich bin mir sicher, dass ich es haben MUSS!!! Ich liebe Sherlock Holmes. Ich habe richtig viele Filme und Serien über ihn geguckt und habe mir auch schon vorgenommen, dass ich die Original Bücher von Doyle lese. Aber ich glaube, dass ich das Buch hier vorher lesen muss... Will mir das vielleicht wer schenken?

Samstag, 3. Oktober 2015

Herrje...

... ich sollte wirklich mal ein paar Bücher beenden, bevor ich neue anfange! Ich lese gerade zu viele Bücher parallel...  Lycidas, Die Lügen des Locke Lamora, Fingerhutsommer... Und ich Jonathan Strange und Mr. Norrel wartet schon auf mich... Da habe ich wohl noch so einiges zu tun. Vor allem, weil ich gerade auch noch an meinem eigenen Buch schreibe, das schon 60 Seiten hat...
Und nebenbei gehe ich ja auch noch zur Schule und bereite mich (mehr oder weniger) auf das ABI vor.
Lg, EM