Montag, 25. Juli 2016

[Rezension] 2033

Autorin: Lya Sanders
Seitenzahl: ca 200
Verlag: Selfpublishing
ISBN: 9781533051837 -> Bestellen!

Erster Satz:
"Gehts noch?" Melissa fluchte.
 (Quelle: Buch)

Inhalt:
„Es ist nicht unsere Aufgabe das System zu hinterfragen, sondern darüber zu schreiben. (...)“ Deutschland im Jahr 2033: Niemals hätte Melissa damit gerechnet, ihre Jugendliebe wiederzutreffen, schon gar nicht bei der Flucht vor den Bloodhounds, doch dann passiert genau das. Ohne zu zögern, nimmt sie den verzweifelten Ibo bei sich auf. Die Gefühle flammen wieder auf, aber Zukunftsängste und Sorgen um seine verschwundene Familie überschatten das junge Glück und stellen es auf eine harte Probe. Willkürliche Verhaftungen und tödliche „Unfälle“ deuten daraufhin, dass dem Land ein neuer Holocaust bevorsteht. Mit Ibo an ihrer Seite beginnt der Wettlauf gegen die Zeit, doch als Moslem in einer Welt voller Hass muss er um sein Leben fürchten. Werden sie es schaffen, oder treiben blinder Hass und Wut die Gesellschaft dazu, die Fehler des letzten Jahrhunderts zu wiederholen? Eine spannende Dystopie mit einem Hauch Romantik. 
(Quelle

Meinung:
Über die Autorenseite auf Facebook bin ich auf dieses wunderschöne Buch gestoßen und das Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen! Es lässt den Inhalt schon erahnen - 2033 als das Jahr, in dem das Buch spielt und der zerstörte Dom im Hintergrund, also in Köln. Außerdem bekommt man schon einen kleinen Eindruck von der Protagonistin.
Aber jetzt zum Inhalt!
Das Thema des Buches ist ziemlich aktuell - nämlich Flüchtlinge und die Politik dazu. Ein heikles Thema, das in dem Buch jedoch gut umgesetzt wurde. Melissa ist Reporterin und hat so einen guten Zugang zu Informationen. Auch kann sie nahezu ungestört und unauffällig "spionieren", was ihr und ihrem Kumpel definitiv zu gute kommt!

[Rezension] Wer die Lilie träumt

Autorin: Maggie Stiefvater
Band: 2 von 4
Seitenzahl: 526
Verlag: Script5
ISBN: 978-3-8390-0154-7 -> Bestellen!

Erster Satz:
Ein Geheimnis ist etwas seltsames.
(Quelle: Buch)

Inhalt:
Mit jedem Tag, den Blue mit Gansey verbringt, fällt es ihr schwerer, sich nicht in ihn zu verlieben – obwohl sie weiß, dass ein Kuss von ihr der Grund für seinen nahen Tod sein könnte. Sie ist fasziniert von seiner leidenschaftlichen Suche nach dem verschwundenen König Glendower, und in der knisternden Hitze des Sommers kommen Blue, Gansey und die Raven Boys diesem Ziel immer näher. Vor allem Ronans Fähigkeit, Gegenstände aus seinen Träumen in die reale Welt zu bringen, lässt die Lösung greifbar werden. Doch das Spiel mit der Traumwelt ist gefährlich und Blue und ihre Freunde sind nicht die Einzigen, die sich ihre Wünsche herbeiträumen wollen …

Sonntag, 10. Juli 2016

[Rezension] Schnee wie Asche

Autorin: Sara Raasch
Band: 1 von (3?)
Seitenzahl: 464
Verlag: cbj
ISBN: 978-3-570-30969-8 -> Bestellen!

Erster Satz:
"BLOCKEN!"

Inhalt:
Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre, seit die verwaiste Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit nur einem Ziel vor Augen: die Magie und die Macht von Winter zurückzuerobern. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem besten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie verzweifelt liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wiederherstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust nach dem Medaillon zu suchen. Dabei gerät sie in einen Strudel unkontrollierbarer Mächte …  
 
Meinung:
Die Gruppe Winterianer, die damals fliehen konnte, als der Herrscher des Frühlings ihr Volk versklavt und das Land zerstört hat, ist sehr geschrumpft, doch sie geben nicht auf. Zunächst suchen sie die eine Hälfte des magischen Medaillons, dass damals zerbrochen und fortan im Frühling

[Rezension] Die Schatten von London

Autorin: Maureen Johnson
Band: 1 von 3 (plus eBook-Special)
Seitenzahl: 512
Verlag: cbj
ISBN: 978-3-570-30943-8 -> Bestellen!

Erster Satz:
Londons Augen folgten Claire Jerkins durch die Nacht.

Inhalt:
Der Tag von Rorys Ankunft im altehrwürdigen Internat Wexford ist gleichzeitig der Tag, an dem eine Mordserie beginnt, die ganz London in Atem hält. Jack the Ripper ist zurück, oder vielmehr jemand, der exakt die Taten des Serienmörders kopiert. Unter den Augen der an den Bildschirmen mitzitternden Londoner Bevölkerung tötet der Ripper trotz Überwachungskameras und observierenden Hubschraubern weiter – und lässt die Polizei alt aussehen, so ganz ohne Zeugen. Was keiner weiß: Eine einzige Zeugin gibt es – Rory. Die junge Amerikanerin ist die Einzige, die den Mörder gesehen hat. Womöglich auch die Einzige, die ihn sehen kann? Und plötzlich ist der Ripper hinter Rory her ...


Donnerstag, 7. Juli 2016

[Rezension] Hörbuch - Infernale

Autorin: Sophie Jordan
Band: 1 von ?
Seitenzahl: 384
Laufzeit Hörbuch: 6h28min
Verlag: Loewe
ISBN: 978-3-7855-8167-4 -> Bestellen! 

Erster Satz:
Pressemitteilung:
(...)
Das neue Gutachten zum Homicidal Tendency Syndrome (HTS) belegt, dass das Gen gefährlicher und verbreiteter ist, als bisher angenommen.




Inhalt:
Von klein auf hörte ich Wörter wie begabt. Überdurchschnittlich. Begnadet.
Ich hatte all diese Wünsche, wollte etwas werden. Jemand.
Niemand sagte: Das geht nicht.
Niemand sagte: Mörderin.
Als Davy in einem DNA-Test positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung scheitert, ihre Freunde fürchten sich vor ihr und ihre Eltern meiden sie. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll, einen Menschen zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie das werden, für das alle Welt sie hält und vor dem sie sich am meisten fürchtet – eine Mörderin?

Dienstag, 5. Juli 2016

[Rezension] Für König und Vaterland - Der Wechselbalg



Zunächst lieben Dank an den Drachenmond Verlag für das Rezensionsexemplar!
----------------------------------------------------------------------------------------------
Autorin: Susanne Gerdom
Band: 1 von ?
Seitenzahl: ca. 350
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN: 978-3-95991-051-4 -> Bestellen!

Erster Satz:
"Begleitest du mich morgen früh zum Hyde Park? Seyton hat mich gefordert."

Inhalt:


London im Jahr 1815 – England erfährt eine Atempause im Krieg gegen Napoleon, aber die englischen Vampire, Werwölfe und Elfen müssen sich immer noch gegen die Dämonenjäger des Vatikans zur Wehr setzen. Das »Liederliche Quartett«, eine Freundesgruppe tollkühner junger Adliger, steht im Dienste des Innenministers, um eine Verschwörung gegen das Königshaus aufzudecken.
Idris Hathaway, Marquess of Auden, der »Wechselbalg«, soll in eine Gruppe von Hochverrätern eingeschleust werden. Doch dann wird seine Mätresse ermordet und er als Mörder verdächtigt, während ihm selbst ein Attentäter auf den Fersen ist.
Wie nahe steht Idris der Verräter, nach dem das Quartett sucht? Und welches Geheimnis verbirgt die verruchte Lady Falconer? Idris gerät in Lebensgefahr, und nur die Elfen von London können ihn retten …

Meinung:
Vom Themengebiet her war das Buch schonmal voll meins, weil ich (Fantasy-) Bücher, die in der Vergangenheit und dann auch noch in London spielen einfach liebe!
Dementsprechend bin ich auch mit einigen Erwartungen an das Buch herangegangen, was ja meist ein Fehler ist. Irgendwie war es dann auch abzusehen, dass die Erwartungen nicht ganz erfüllt wurden (mal ehrlich, wann werden denn mal alle Erwartungen erfüllt??), was aber keineswegs heißen soll, dass mir das Buch nicht gefallen hätte!