Freitag, 4. August 2017

Autorenwoche | Protagonisteninterview mit Amelia Zephyr


Hallo ihr Buchverrückten!

Im Rahmen unserer Autorenwoche habe ich Heute Amelia, die Protagonistin aus dem Roman Superior - Das dunkle Licht der Gaben für euch interviewt, damit ihr sie besser kennenlernen könnt. Zeitlich ist das Interview noch vor der Haupthandlung angesetzt, ihr werdet also nicht gespoilert ;) Aber lest selbst...


Hallo liebe Leser! Heute habe ich mich auf Romanreise begeben, um für euch die Superior und Protagonistin Amelia Zephyr auszufragen! Als Vorwand habe ich ihr gesagt, dass ich einen Bericht über junge Superior in Pflegefamilien schreiben würde, hihi. Ob sie den Köder geschluckt hat? Ihr werdet sehen!


♥ Hallo Amelia. Vielen Dank, dass du etwas Zeit für dieses Interview genommen hast. Ich weiß, dass dich das etwas überrascht, aber ich würde dir gerne einige Fragen für meinen Bericht über junge Superior in Pflegefamilien stellen, wenn du erlaubst.
-Bringen wir es hinter uns.



♥ Würdest du uns für den Einstieg kurz erzählen, warum du in eine Pflegefamilie gekommen bist?
- Meine Mutter – sie ist kein schlechter Mensch -, aber sie sitzt im Gefängnis. Sie hat niemanden umgebracht oder so, aber sie hat ein paar Sachen gemacht. Diebstahl, Drogen …
Einen Vater habe ich nicht. Zumindest steht in meiner Geburtsurkunde: Vater unbekannt. Deshalb hat man mich in die Obhut einer Pflegefamilie gegeben.

♥ Wie hast du dich in den ersten Tagen in deiner neuen Familie gefühlt? Was hat sich seitdem verändert?
- Die Davis‘ waren alle super lieb zu mir. Vor allem Catherine. Trotzdem bin ich mir am Anfang ständig vorgekommen wie eine Party Crasherin. Selbst, wenn niemand etwas gesagt hat. Irgendwie hatte ich immer das Gefühl am falschen Platz zu stehen, die falschen Antworten zu geben, die falschen Sachen zu tragen … die Liste ist lang. Catherine hat mir geholfen, mich einzugewöhnen und einzufügen. Natürlich ecke ich auch heute noch an. Aber zumindest weiß ich, was man von mir erwartet und kann mich darauf einstellen.

♥ Würdest du sagen, dass es dir geholfen hat, unter Superior aufzuwachsen?
- Also für meinen Lebenslauf bestimmt.

♥ Was vermisst du aus deinem alten Leben und was könntest du dir aus deinem jetzigen nicht mehr fortdenken?
- Ich vermisse meine Mum. Auch wenn wir manchmal nicht wussten wie wir die Miete bezahlen sollen oder man uns den Strom abgedreht hat – unser Leben hatte immer eine gewisse Leichtigkeit. Es gab keine Pläne oder Ziele. Wir haben einfach gelebt.

♥ Welche Gabe hast du und wie ist dein Scoring?
- Ich kann Zweifel ausschalten. Eigentlich ganz cool. Aber leider funktioniert meine Gabe nur während ich jemanden berühre. Deshalb ist mein Scoring auch ziemlich gering. 18 – um genau zu sein. Damit hätte ich bei der SHS vielleicht als Putzfrau eine Chance. Wenn überhaupt …

♥ Wie war es für dich, als minderwertige Superior in einer Pflegefamilie aufzuwachsen?
- Alle anderen haben darum immer ein riesen Getue gemacht. Ich selbst fand das gar nicht schlimm. Wenn ich mir ansehe, was Catherine immer für ein Programm absolvieren musste. Wenn für mich die Schule aus war, haben ihre Superior-Einheiten ja erst begonnen. Und dann noch diese ganze Maturity Feast Nummer. Danke, aber nein Danke.

♥ Wenn du dich in 3 Worten beschreiben müsstest - welche wären das und warum?
- Freiheitsliebend, umwerfend … und um auch noch etwas Positives zu nennen: einfühlsam.

♥ Was wünscht du dir für deine Zukunft?
- Für mich gar nicht viel. Ich wünsche mir für meine Mum, dass sie bald aus dem Gefängnis kommt und noch mal von vorne beginnen kann.

♥ Würdest du manchmal gerne deine Gabe mit jemandem tauschen?
- Wenn ich es mir aussuchen könnte, hätte ich wirklich gerne eine Körper- oder Naturkraft. Telekinese wäre schon verdammt cool.

♥ Was kannst du an Menschen absolut nicht leiden?
- Scheinheiligkeit.

♥ Wer oder was ist das Wichtigste in deinem Leben?
- Die Menschen, die mir nahestehen. Meine Mum und Catherine.

♥ Gibt es noch etwas, das wir unbedingt über dich wissen sollten?
- Besser nicht. Am Ende wird das noch gegen mich verwendet.

♥ Damit  bedanke ich mich ganz herzlich bei dir, Amelia! Das Interview war sehr aufschlussreich. Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft.



Hat euch das Interview gefallen? Schaut euch gerne mal die anderen Beiträge zu unserer Autorenwoche an!

1.8. - Buchvorstellung bei Bianca von Nimithils Bücherstübchen
2.8. - Autoreninterview bei Medea von Määds Books
3.8. - Was sind Superior? Hier bei mir
4.8. - Protagonisteninterview hier bei mir
5.8. - Hörprobe bei Luna von Lunatic Booklover
6.8. - Engelsstaub bei Medea von Määds Books
7.8. - Zitate bei Bianca von Nimithils Bücherstübchen
       & Gewinnspiel




7. Wie viele Fantasy-Sammelbände (EDIT: Unter Sammelband verstehen wir NUR mehrere Bände einer Reihe in einem Buch. Keine Anthologien, Kurzgeschichten etc) hat der Drachenmond Verlag aktuell im Programm?
-> Bianca: Subnix Infoseite

Kommentare:

  1. Ich hatte hier vergessen, etwas zu schreiben, wie es aussieht, dabei gebt Ihr alle Euch so eine Mühe... Vielen Dank für dieses tolle Interview! ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww, wie lieb von dir! Danke ♥
      Es freut mich, dass dir unsere Beiträge gefallen!

      Löschen