Dienstag, 24. Oktober 2017

TAG | Madness Book Tag


Mögt ihr TAGs? Ich gestehe, oft mache ich sie nicht. Aber wenn es zu Madness ist, dann MUSS ich ja wohl mitmachen. Immerhin mag ich das Buch total gerne ♥

Dieser TAG ist (wie gesagt) zu Maja Köllingers Roman Madness - Das Land der tickenden Herzen. Wenn ihr gerne mal in meine Rezension reinschnuppern oder einen meiner zwei Beiträge zu dem Buch ansehen wollt, einmal *hier entlang*


Los geht's mit dem TAG! Viel Spaß ♥
  1. Das Buch „Madness – Das Land der tickenden Herzen“ ist eine Adaption des Märchens „Alice im Wunderland“. Was ist dein liebstes Märchen?

    - Ich mag Märchen generell sehr gern, weil ich mit so vielen von ihnen aufgewachsen bin. Die alten Kassetten meiner Mutter habe ich immer und immer wieder gehört, bis sie kaputt waren. Meine liebsten waren dabei Frau Holle und Der gestiefelte Kater.
  2. In „Madness“ landet Alice in einem Steampunk – Wunderland. Welches Buch hat dich in eine andere Welt entführt?

    - Achtung, vorhersehbare Antwort! Kernstaub! Natürlich entführt mich jedes Buch in eine ganz andere Welt, aber keine hat es geschafft, mich so sehr zu fesseln und nicht mehr loszulassen wie Kernstaub. Allerliebstes Lieblingsbuch ever! Ich habe darin so viel von mir gefunden, einiges zwischen den Seiten gelassen und neues mitgenommen... Vermutlich bin ich für den Rest meines Lebens an dieses Buch gebunden xD *übertreibung off*
  3. Auf der Suche nach der Wahrheit streift Alice zusammen mit dem Hutmacher Elric durch das Wunderland und erkundet dabei viele verschiedene Orte. Nenne ein Buch, bei dem die Helden ein fremdes Gebiet/ Land/ Planeten kennenlernen.

    - Catron - Die Melodie der Sterne von Anja Berger. In dem Buch landet die Protagonistin Kira in einer fremden Welt, in der sie sich erst zurechtfinden muss. Das Buch gehört fest zu meinen Lieblingen ♥

Montag, 23. Oktober 2017

Rezension | Götterblut


Autorin: Stella A. Tack
Band 1 von 2
Seitenzahl: 490
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN: 978-3-95991-466-6
-> bestellen


"Zwei Dinge waren mir jetzt klar. Erstens: Die Götter waren vollkommen bekloppt. Zweitens: Ich war mir nicht sicher, ob ich diese Golfrunde unbeschadet überstehen würde."
- Götterblut, Stella Tack




Klappentext:

Es gibt fünf Dinge,
die du wissen solltest,
bevor du dieses Buch liest.

1. Mein Name ist Warrior Pandemos.

2. Ich bin die Tochter der größenwahnsinnigen Götter Hades und Aphrodite.
3. Ich wurde mit einem Gendefekt geboren, der sich Medusa-Effekt nennt. Soll heißen? Sieh mich an und du verlierst den Verstand!
4. Obwohl ich im Gegensatz zu meinen Eltern menschlich bin, passieren in letzter Zeit ziemlich schräge Dinge. Ich meine, ist es normal plötzlich silbern zu bluten? Stimmen im Kopf zu hören? Oder von einem Baum aufgespießt zu werden, ohne dabei … na ja, draufzugehen?
5. Tja, und schließlich bin ich in der Hölle einem Gefängnisflüchtigen über den Weg gelaufen. Sein Name ist Peace. (Sohn des Zeus/ arroganter Arsch/ verboten heiß/ seelenlos …) Er versucht mit einem absolut hirnrissigen Plan die Götter aus dem Olymp zu stürzen. Und ich?

Ich werde ihm dabei helfen.


Meine Meinung: 

Dieses Buch ist einfach herrlich komisch! Ich liebe Stellas Schreibstil, weil sie so eine lockere, skurril-witzige Art hat, die sich durch das ganze Buch zieht. Dabei wirkt es nie gestellt oder unpassend. Aber wie könnte es auch? Immerhin geht es hier um Götter. Die sind bekanntermaßen seltsam, nicht wahr?

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Award | Mystery Blogger Award



Hallo ihr Lieben! Ich wurde kürzlich von Medea von Määds Books zum Mystery Blogger Award nominiert ♥ Danke dafür, du Liebe! *Hier findet ihr ihren Beitrag*
Der Award wurde von Octo Enigma ins Leben gerufen. *Hier findet ihr ihren Beitrag*

Okoto Enigma:
WHY DID I CREATE THE AWARD?
I created the award because there are a lot of amazing blogs out there that haven’t been discovered, yet. And, most of these blogs deserve recognition. For that reason, I decided to create my own award; and nominate people who can also nominate others; and so on. This is one of the best ways to create a friendly community and build a link between bloggers in the blogosphere; as everyone gets nominated and they too can spread the fun by nominating more people for the award.


Dies sind die Regeln des Awards:
1. Nenne den Schöpfer des Awards und setze einen Link auf den Blog.
2. Platziere das Award Logo oder Bild in Deinen Post.
3. Danke der Person, die Dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Post.
4. Erzähle Deinen Lesern 3 Dinge von Dir selbst.
5. Beantworte die Fragen des Nominierenden.
6. Nominiere selbst 10-20 Blogger.
7. Frage Deine Nominierten 5 originelle Fragen Deiner Wahl.
8. Teile 5 Links zu Deinen besten Blogposts.
9. Benachrichtige Deine Nominierten, indem Du in Ihrem Blog kommentierst.


Drei Fakten über mich

1. Ich denke sehr, sehr viel nach. Ich kann mich ewig in Gedanken verlieren. Besonders nachts, wenn  ich eigentlich schlafen möchte, sinniere ich oft noch stundenlang über alles und nichts, bis ich irgendwann einschlafe. 
Wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht schon den ein oder anderen Einblick in diese nächtlichen Gedanken bekommen, weil ich manchmal das Bedürfnis habe, das, was in meinem Kopf umherschwirrt, aufzuschreiben und vielleicht sogar zu teilen.
Ihr wollt die Notizen in meinem Handy nicht sehen, Leute. 
Wenn ich in Gedanken oder anderweitig beschäftigt bin, dann vergesse ich schon mal alles um mich herum. Egal ob ich in ein sehr spannendes Buch vertieft bin, gerade an etwas arbeite, am Schreiben bin oder sonstwas; es kommt nicht selten vor, dass ich dabei die Zeit oder sogar das Essen vergesse. Ganz abgesehen von Dingen, die ich eigentlich erledigen müsste.

Über meine Rezensionen

Hallo ihr da draußen!

Seit einiger Zeit fällt es mir erstaunlich schwer, meine Rezensionen zu schreiben. Darum habe ich mir viele Gedanken darüber gemacht, woran das liegen könnte.
Habe ich keine Lust mehr zu bloggen? - Daran liegt es definitiv nicht!
Also weiter.
Sind die Bücher, die ich lese, langweilig? - Keinesfalls!

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich das einfach schon viel zu lange nach ein und demselben Schema mache, darum möchte ich meine Rezensionen ab sofort anders aufziehen. Wie genau ich das machen werde, steht noch in den Sternen, aber anders wird es auf jeden Fall. Vielleicht wird es auch mal wieder Zeit, meinen Blog umzustrukturieren. Mal sehen. Momentan bin ich zwar ziemlich vollgepackt mit Aufgaben, die ich mir selbst aufgehalst habe, aber dazu gehört eben auch mein Blog. Und der muss mir schließlich gefallen, immerhin ist er sowas wie das Zentrum, von dem alles ausgeht.
Tatsächlich hat alles, was ich momentan so mache, genau hier angefangen. Aber dazu vielleicht ein andermal mehr!
Ich wollte euch auch nur vorwarnen, damit ihr nicht überrascht seid, wenn sich hier ein bisschen was ändert. Aber vielleicht wird es ja auch gar nicht so viel. Wir werden sehen.

Ihr hört von mir!
Alles Liebe,
Emely

Montag, 9. Oktober 2017

Drachenmond Lesechallenge | Endpost September


Hallo ihr Lieben!

Schon seit einigen Tagen haben wir Oktober - höchste Zeit, den Endpost für den September zu veröffentlichen, findet ihr nicht?

Vermutlich haben einige von euch mitbekommen, dass Bianca mitsamt der Meerjungfrauen ausgestiegen ist. Ich persönlich finde das natürlich sehr schade, aber ich finde es dennoch schön, dass die Gruppe für sich bestehen bleibt. Ohne die Challenge. Aber es haben sich Menschen gefunden, die sich mögen - eines meiner Ziele, als ich mir diese Challenge ausgedacht habe.

Aber kommen wir zum nächsten Punkt: Die Sonntagsaufgaben. Habt ihr schon mal mitgemacht? Ich kann es euch nur ans Herz legen, denn die Fragen sind ziemlich interessant und es gibt für einen kleinen Aufwand ganz schön viele Kekse ;) Schaut einfach mal auf unserer FB Seite oder direkt bei Carla vorbei!

Da einige angemerkt hatten, dass sie die Aktionen der anderen Teams oft nicht mitbekommen, gibt es auf unserer FB Seite im Fixierten Beitrag eine Übersicht, die laufend aktualisiert wird. Dort könnt ihr also immer mal wieder vorbeischauen und stöbern, ob es etwas interessantes gibt.
Außerdem gibt es für Teamaktionen jetzt die Regelung, dass sie rechtzeitig angekündigt werden müssen, damit andere auch die Chance haben, teilzunehmen. Für Leserunden gilt 1 Monat im vorraus, andere Aktionen bitte mindestens 2 Wochen vor Beginn.
Falls ihr das nicht tut, wirkt sich das etwas auf die Kekse aus, die ihr dafür bekommt. Also denkt besser dran ;)

Rezension | Madness - Das Land der tickenden Herzen

Autorin: Maja Köllinger
Seitenzahl: 350
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN: 978-3-95991-115-3
-> beim Verlag bestellen

Erster Satz:
In der Nacht des 4. Juli 2016, traf ich eine Entscheidung, die mein gesamtes Dasein beeinflussen sollte.

Klappentext:
„Ich hätte wissen müssen, dass es keine gute Idee war, dem Kaninchen quer durch London zu folgen.
Doch wer hätte denn ahnen können, dass dieses seltsame flauschig weiße Ding mit der Taschenuhr mich hierher bringen würde? Ich meine, wo bin ich hier überhaupt?

Die Bäume bestehen aus Kupfer und ihre Blätter wiegen schwer wie Blei. Überall schwirren Käfer mit Flügeln aus Glas umher und am Firmament drehen sich gigantische Zahnräder, als würden sie allein diese Welt in Bewegung halten. Und dann … ist da noch Elric. Ein Junge, aus dem ich einfach nicht schlau werde und der so herz- und emotionslos scheint. Doch ich bin entschlossen, sein Geheimnis zu lüften, um zu erfahren, was der Grund für seine Gefühlskälte ist.
Oh, und falls ich es noch nicht erwähnt habe: Ich bin übrigens Alice. Und wie es scheint, bin ich im Wunderland gelandet… kennst du vielleicht den Weg hinaus?“


Meine Meinung: 
Ich war vor dem Lesen sehr gespannt, ob mir die Geschichte gefallen würde, denn ich liebe zwar Alice im Wunderland und vor allem auch Steampunk, aber dadurch hatte ich auch schon recht hohe Erwartungen an das Buch. Das kann - wie ihr sicher wisst - oft nach hinten losgehen.
So kam es, dass ich nach ein paar Seiten zwar etwas verwirrt war, weil die Geschichte ein wenig anders als erwartet war, dann jedoch förmlich von ihr aufgesaugt wurde. Ich habe meine Erwartungen vergessen und bin mit Alice ins Wunderland gestolpert.
Was ich an Märchenadaptionen sehr mag ist, dass man zwar einiges schon kennt, dies aber völlig anders präsentiert bekommt. Auch in Madness traf ich natürlich alte Bekannte aus dem Original und dem Film, allerdings hatten sie alle etwas neues und ungewöhnliches an sich.
Vor allem die tickenden Herzen haben mir sehr gefallen, denn sie erklären so manches, das einen im Original unverständlich bleibt. Aber auch das ganze Worldbuilding fand ich einfach umwerfend! Überall tickende Uhren, Kupferne Bäume und ein Schachbrett-Boden. Die vielen Schauplätze haben sich dort wunderbar eingefügt und ich hatte das Ticken der Uhren wirklich die ganze Zeit über im Ohr.

Dienstag, 3. Oktober 2017

Dreamcast | Madness - Die Charaktere!

♥-lich willkommen zur Tea Party!
Bald ist es soweit und Madness - Das Land der tickenden Herzen von der lieben Maja Köllinger erscheint! Es wird steampunkig im Wunderland! Kommt ihr mit?
Ich möchte euch heute im Rahmen der Tea- und Releaseparty die Charaktere ein wenig vorstellen. Außerdem präsentiere ich euch den Dreamcast für die perfekte Buchverfilmung und ein selbstgemachtes Filmplakat! Aber fangen wir von vorne an.


Zunächst hätten wir da einmal Alice, die Protagonistin. 
Sie wuchs in London zusammen mit ihrem alleinerziehenden Vater auf, da ihre Mutter sie kurz nach der Geburt verlassen hat. Das Mädchen kleidet sich sehr ausgefallen und gehört der Untergrundszene Londons an. Sie besitzt lockige, hellblonde Haare mit lila Strähnen, sowie hellblaue Augen und sehr blasse Haut.
Entwicklung: Alice ist zu Beginn des Romans sehr widerspenstig und neugierig. Sobald sie auf den Hutmacher Elric trifft verstärken sich dieser charakterlichen Merkmale. Mit der Zeit wird ihr scheinbar angeborener Hang zum Wahnsinn immer deutlicher, den sie jedes Mal unter Beweis stellt, wenn sie in eine lebensbedrohliche Situation gerät.
Majas Dreamcast für diese Rolle wäre übrigens Amanda Seyfried


Sonntag, 1. Oktober 2017

Götterblut | Schnitzeljagd und Gewinnspiel


Hallo ihr Lieben!
Heute habe ich etwas ganz besonderes für euch! Und zwar bin ich im Bloggerteam von Stella Tack, deren Roman bald im Drachenmond Verlag erscheint.
Zu diesem Anlass haben wir eine kleine Schnitzeljagd für euch vorbereitet!

Was ihr tun müsst? Einfach einmal den Links folgen, um die Textabschnitte zu lesen und anschließend die Fragen zu beantworten. Mit den Lösungswörtern könnt ihr dann in den Lostopf hüpfen! Verlost werden insgesamt 3 Götterboxen und 3 eBooks!

Und hier geht es mit dem ersten Schnipsel los: leseprobe.stella-tack.com/goetterblut/warrior/
Exklusiv für euch kommt hier der 3. Schnipsel. Die Frage für das Gewinnspiel findet ihr im Dokument.


Und, seid ihr neugierig geworden? Viel Spaß noch bei der Schnitzeljagd!


Alles Liebe,
Emely